Ich bin Manuel Steinbring und dies ist mein kleines Zuhause im Web. Am 02.04.1983 erblickte ich in Ukarumpa in Papua Neuguinea das Licht der Welt. An sich nichts besonderes, bloß der Geburtsort wirft einige Fragen auf: Wo bist du geboren? Wie kommt das?

Manuel und Kathrin SteinbringIch bin Manuel Steinbring und dies ist mein kleines Zuhause im Web. Am 02.04.1983 erblickte ich in Ukarumpa in Papua Neuguinea das Licht der Welt. An sich nichts besonderes, bloß der Geburtsort wirft einige Fragen auf: Wo bist du geboren? Das ist leicht zu erklären. Meine Eltern haben dort gearbeitet. Sie waren mit Wycliff zunächst nach Papua Neuguinea ausgereist. Dort bin ich dann geboren. Ihr späterer Einsatzort sollte Irian Jaya in Indonesien sein, um dort im tiefsten Urwald bei einer Volksgruppe Alphabetisierung, Sprachforschung und Bibelübersetzung zu betreiben. Sie haben also die Sprache erlernt, als Alphabet und in die Grammatik festgehalten, um dann Teile der Bibel in diese Sprache zu übersetzen. Zu erreichen war diese Volksgruppe am besten mit dem Flugzeug. So erklärt es sich dann auch, das ich in Indonesien, Irian Jaya die nächsten acht Jahre meines Lebens verbracht habe.
Als es zurück nach Deutschland ging, hat es meine Familie und mich nach Holzhausen verschlagen, ein Dorf in der Nähe von Siegen. Ich ging zur Schule und mit einem Abi in der Tasche wurde ich dann zum Zivildienst abgeordert. Den leistete ich im Erholungsheim in Rehe am Westerwald ab. Danach midmete ich mich einem Elektrotechnik Studium, das ich dann erfolgreich mit einem Diplomzeugnis abschließen konnte. Auf der drauf folgenden Suche nach einem Job zeichnete sich für mich eine bis dahin neue Alternative auf die ich dann ergriff: Ich bin nun wissenschftliche Mitarbeiter an der Universität Siegen, mit der Möglichkeit zur Promotion.

Seit dem 14. August 2010 bin ich verheiratet. Mit meiner Frau Kathrin leben ich nun in Holzhausen zusammen mit unsere Katze Ginger. Seit dem 07.12. sind wir nun zu dritt - unsere Tochter Lea wurde geboren. Wir sind ausserordentlich Dankbar für Dieses Geschenk!Ginger

Zitat

Die Heilige Schrift kann nie lügen oder irren. Ihre Aussprüche sind absolut und unverletzlich wahr. Sie selbst kann nie irren, nur ihre Ausleger können in verschiedener Weise irren, denn an vielen Stellen ist sie einer vom unmittelbaren Wortsinn verschiedenen Auslegung nicht bloß fähig, sondern auch bedürftig.

Galileo Galilei

Neuster Blog

Der Winter hat uns nun eingeholt, bei uns im Siegerland liegt Schnee, die Temperaturen liegen schon seit gut einer Woche auch tagsüber unter dem Nullpunkt.

Weiterlesen...

Schon gelesen?

Hallo lieber Besucher,

es lohnt sich immer bei einem Besuch auf meiner Homepage einen Abstecher in die Bildergalerie zu machen. Auf unseren Sonntagsspaziergängen nehme ich immer öfter meine Kamera mit. So gelingt mir dann das ein oder andere gute Foto, das ich euch natürlich nicht vorenthalte.